Daniel Vogler

Alles beginnt im Kopf! Bevor ich an die Erstellung eines 3D Modells gehe, stelle ich mir die Konstruktion vor. Wie wird sie aussehen? Wo sind die Schwierigkeiten? Welches sind die Schnittstellen? Wie wird in der Werkstatt produziert? Was braucht es für eine reibungslose Montage? Diese Faktoren haben alle einen wesentlichen Einfluss auf die Konstruktion. Bei solchen Herausforderungen wird mein Interesse erst richtig geweckt. Ich bin kein Mann der vielen Worte. Mit meiner ruhigen und pflichtbewussten Art bin ich jedoch in der Lage immer das positive zu sehen und den Weg nach vorne zu finden. Ich bin mit meiner Arbeit erst zufrieden, wenn bei der Ausführung der Pläne keine Fragen auftauchen.


 

Ich bin verheiratet und Vater von drei Kindern. In der Freizeit sind wir viel mit unserem Wohnwagen auf Tour. Um den Kopf durchzulüften bin ich auf diversen Motocrossstrecken mit dem Motorrad unterwegs. Als ehemaliger Aktivschwinger verfolge ich das Geschehen noch regelmässig neben den Schwingplätzen. "Ohne Bass kein Spass" seit gut zehn Jahren spiele ich Sousaphon in einer Guggenmusik.